TANZSCHULE.POISEL

TANZSCHULE.POISEL

TANZSCHULE.POISEL

TANZSCHULE.POISEL

Leistungskurse

Leistungskurse werden in 4 Leistungsgruppen eingeteilt:

Bronze, Silber, Gold und Gold-Star. Der Bronzekurs folgt unmittelbar auf den Grundkurs, die weiteren Kurse sind ebenfalls auf den jeweils vorhergehenden aufbauend. Im Bronzekurs festigen Sie die bereits bekannten Tanschritte. Durch die regelmäßige Übung bekommen Sie auch immer mehr Routine und das Tanzen sieht besser und besser aus. Neben neuen Figuren in allen Tänzen kommen weitere Tänze wie Quickstep, Jive und Rumba cuban dazu. Die Verwendung von echten Tanzschuhen mit Chromsohle (Rauledersohle) ist ab dem Bronzekurs empfohlen und ab dem Goldkurs sowie im Hobbykurs verpflichtend. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Straßenschuhen nicht erwünscht ist.

Die Voraussetzung zum Besuch eines Leistungskurses ist der abgeschlossene Besuch eines gleichwertigen vorhergehenden Kurses beider Partner in einer VTÖ Tanzschule. Der zuletzt besuchte Kurs sollte nicht allzu lange zurück liegen und Sie sollten die entsprechenden Figuren auch beherrschen.

 

NEU

Mit der neuen Kursdauer von 15 Wochen, nehmen wir uns einfach mehr Zeit, um Ihren Erfolg und die Lernfortschritte Step by Step in Ruhe zu perfektionieren. TANZBEGEISTERT durch Erfolg und Spaß!! 

Alle Leistungsstufen werden gleichzeitig unterrichtet, so haben Sie die Möglichkeit zu jedem der Leistungkurs-Termine zu kommen. Mehr Flexibilität für Sie.

Gleichzeitig haben Sie einen Einblick in die nächst höheren Figuren und können sich schon in Vorfreude üben diese auch bald beherschen zu können. Gleichzeitig können Sie vergessene oder im Kurs zuvor versäumte Figuren wieder auffrischen und mitlernen. 

Trotz des gemeinsamen Unterrichts sind die Kurse nicht überfüllt und Sie haben genug Freiraum um Ihre Figuren zu perfektionieren. 

 

Unterrichtsprogramm

Das Leistungsprogramm legt eine Mindestanforderung an Figuren fest, die in der jeweiligen Kategorie getanzt werden können sollten (Pflichtfiguren). Wir unterrichten nach diesem Leistungsprogramm des Verbandes der Tanzlehrer, um die Kompatibilität mit anderen Tänzern sicherzustellen. Nicht im Leistungsprogramm führen wir Slowfox und Paso Doble. Beide Tänze sind sehr speziell und in der Praxis kaum verwendbar, sie werden daher in Form von Spezialkursen angeboten.

 

Tanzleistungsprogramm Bronze 

Langsamer Walzer (English Waltz): Grundschritt, Rechtsdrehung, Linksdrehung

Tango: Wiegeschritt, Promenade
Foxtrott (Quickstep): Grundschritt, Rechtsdrehung, Linksdrehung
Wiener Walzer: Rechtsdrehung
Rumba Bolero: Grundschritt, Damen Solodrehung, Promenade
Cuban Rumba: Grundschritt, New Yorker, Damen Solodrehung, Hand to Hand
Cha Cha Cha: Grundschritt, New Yorker, Damen Solodrehung, Hand to Hand
Samba: Wischer, Promenade, Damendrehung
Jive: Grundschritt, Damen Rechts- und Linksdrehung, Platzwechsel

Im Bronzekurs festigen Sie die bereits bekannten Tanschritte. Durch die regelmäßige Übung bekommen Sie auch immer mehr Routine und das Tanzen sieht besser und besser aus. Neben neuen Figuren in allen Tänzen kommen weitere Tänze wie Quickstep, Jive und Rumba cuban dazu. Die Verwendung von echten Tanzschuhen mit Chromsohle (Rauledersohle) ist ab dem Bronzekurs empfohlen und ab dem Goldkurs sowie im Hobbykurs verpflichtend. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Straßenschuhen nicht erwünscht ist.

Die Voraussetzung zum Besuch des Bronzekurses ist der abgeschlossene Grundkurs.

 

Pflichtprogramm Silber 

Langsamer Walzer (English Waltz): Rechtsachsenkreiseldrehung

Tango: Linksdrehung
Foxtrott (Quickstep): Seitchassé, Lockstep vorwärts
Wiener Walzer: Rechts- und Linksdrehung mit Übergängen
Rumba Bolero: Rolle
Cuban Rumba: Fan, Alemana, Spot Turn
Cha Cha Cha: Fan, Alemana, Spot Turn
Samba: Kick, Solodrehung
Jive: American Spin

Im Silberkurs folgen zahlreiche offene Figuren im lateinamerikanischen Tänzen, in den Standard-Tänzen erlernen Sie aufwändigere Schrittkombinationen, die sie bereits auf der Tanzfläche von vielen anderen Tänzern abheben werden. Durch die Übung wird Ihr Können immer besser. Die Verwendung von echten Tanzschuhen mit Chromsohle (Rauledersohle) ist ab dem Bronzekurs empfohlen und ab dem Goldkurs sowie im Hobbykurs verpflichtend. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Straßenschuhen nicht erwünscht ist.

Die Voraussetzung zum Besuch des Silberkurses ist der abgeschlossene Bronzekurs.

Pflichtprogramm Gold 

Langsamer Walzer (English Waltz): Impetus, Flechte

Tango: Viererschritt, Kehre der Dame
Foxtrott (Quickstep): Rechtsachsenkreiseldrehung
Wiener Walzer: Rechts- und Linksdrehung mit Übergängen
Rumba Bolero: Kreisgang, Cucaracha
Cuban Rumba: Hockey Stick, Rechtskreisel
Cha Cha Cha: Hockey Stick, Lasso
Samba: Rolling Out oder Rolling In
Jive: Whip offen oder geschlossen, Throwaway

Der Goldkurs folgt unmittelbar auf den Silberkurs, die weiteren Kurse sind ebenfalls auf den jeweils vorhergehenden aufbauend. Im Goldkurs steht nun eine große Anzahl an traumhaften Figuren am Programm. Jetzt wird das Tanzen so richtig interessant. Sie fühlen sich inzwischen auf jedem Parkett wie zu Hause. Immer noch wird fleißig geübt, damit Ihre Bewegungen immer harmonischer werden. Die Verwendung von echten Tanzschuhen mit Chromsohle (Rauledersohle) ist ab dem Goldkurs sowie im Hobbykurs verpflichtend. Sie werden sehen, das Tanzen geht damit viel leichter. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Straßenschuhen nicht erwünscht ist.

Die Voraussetzung zum Besuch des Goldkurses ist der abgeschlossene Silberkurs.

 

Pflichtprogramm Goldstar 

Langsamer Walzer (English Waltz): Flugschritt

Tango: Twistdrehung
Foxtrott (Quickstep): Rückw. Lockstep
Wiener Walzer: Linksfleckerl oder Offener Walzer
Rumba Bolero: Schärpe
Cuban Rumba: Open Hip Twist
Cha Cha Cha: Turkish Towel
Samba: Bota Fogo
Jive: Promenaden

Im Goldstarkurs haben Sie das Leistungsprogramm schon fast geschafft. Nun ist es Zeit, dass Sie sich auch an ganz schwierige Figuren heranwagen können. Viel genauer schauen wir auf die gesamte Körperbewegung. Die Verwendung von echten Tanzschuhen mit Chromsohle (Rauledersohle) ist im Goldstarkurs sowie im Hobbykurs unerlässlich und daher verpflichtend. Pflegen Sie Ihre Tanzschuhe regelmäßig, damit Sie lange Freude damit haben. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Straßenschuhen nicht erwünscht ist.

Die Voraussetzung zum Besuch des Goldstarkurses ist der abgeschlossene Goldkurs.

 

 

AKTUELLES

 

Nächster Grundkurs startet wieder in der Woche 

ab 26.09.2017

 

Leistungskurse starten 

in der Woche

ab 27.09.2017 

NEU Kursdauer 15 Wochen!

 

 

 

 

KURSFREI

 

Sommerferien bis 24.09.2017

 

alle Kursfreien Termine finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KALENDER LOGIN